Virtuelle Konfrontationstherapie


VIRTUELLE KONFRONTATIONSTHERAPIE

Zahlreiche Menschen leiden im Alltag unter diversen Phobien, die ihr Leben mehr oder weniger beeinträchtigt. Das muss nicht sein!

Die Wirksamkeit von virtuell unterstützten Konfrontationstherapien konnte insbesondere im Zusammenhang mit spezifischen Phobien durch eine Vielzahl von kontrollierten Studien nachgewiesen werden.

Wer

Zum Einsatz kommt die Virtuelle Konfrontationstherapie bei spezifischen Phobien wie

  • Flugangst
  • Platzangst
  • Höhenangst
  • Fahrangst mit dem Auto, Zug oder Bus
  • Spinnenangst
  • Angst, vor anderen Menschen zu sprechen

Wie

Mit dieser innovativen Technologie tauchen Sie in eine realistische virtuelle Umgebung ein, wie beispielsweise in ein Flugzeug bei Flugangst oder auf ein hohes Gebäude bei Höhenangst. So werden Sie in vollkommener Sicherheit in meiner Praxis mit dem Objekt Ihrer Angststörung konfrontiert und begleitet. Die mehrmalige wiederholte Konfrontation mit der angstbesetzten Situation erzeugt schrittweise eine anhaltende Desensibilisierung. So können Sie sich dank der virtuellen Konfrontationstherapie an die angsteinflössenden Reize gewöhnen und Ihre Angst überwinden.

Kosten

CHF 120.- pro Stunde

 

Weitere Informationen

WEITERE INFOS

Apotheken Umschau (4/2017)

Virtual Reality Brille statt Therapeut?

Ein sehr informativer Artikel über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der virtuellen Konfrontationstherapie und dessen Behandlungserfolg. 

Link zum Artikel: Virtuelle Realität Brille

 

Universität Köln, Institut für klinische Psychologie und Psychotherapie

Überblick zum Stand der Forschung

Link zum Artikel: Stand der Forschung